Tags: ,

Gastland Brasilien

Jedes Jahr ist Brasilien für knapp 200 Austauschschüler das Ziel. Das einzige südamerikanische Land in dem Portugiesisch gesprochen wird ist bekannt für berühmte Fussballer, exotisch-schöne Frauen, immer währende Sonne, Tanz und Feiern auf der einen und menschliches Elend, korrupte Polizei und illegale Machenschaften auf der anderen Seite. Doch Brasilien ist nicht nur Samba, Fussball, Karneval und Kriminalität. Das fünftgrösste Land der Erde gehört zu den zehn führenden Industrienationen und bietet weitaus mehr als die bekannten Klischees…

Brasilien nimmt mit seiner Fläche fast die Hälfte des südamerikanischen Kontinents ein und ist somit größer als ganz Europa. Insgesamt gliedert sich die Republik in 26 Bundesstaaten und umfasst ganze 4 Zeitzonen. Kein Wunder also, dass dem Land eine Naturvielfalt mit unfassbarer Ausdehnung eigen ist. Auch das Klima ist vielfältig und erstreckt sich von tropisch heiß und feucht über suptropisch bis hin zu Gebieten, in denen auch mal Schnee fällt. Topographisch ist das Land im Norden vor allem durch die großen Regenwälder im Amazonas-Tiefland sowie im Süden von Gebirgen, Hochebenen und Hügeln geprägt. Landschaftliche Kontraste finden sich hier also in Hülle und Fülle: Von feuchten, gigantischen Urwäldern und trockenen Steppengebieten, über Meeresküsten und Flussmündungen bis hin zu Sumpf- oder Wüstenlandschaften und Bergwäldern. Dementsprechend vielfältig sind auch Fauna und Flora – in Brasilien gibt es unzählige Tiere und Pflanzen, die sonst nirgendwo auf der Welt zu finden sind.

Neben dem großen Naturreichtum machen insbesondere die heterogene Besiedlung und Bevölkerungszusammensetzung mit Menschen verschiedenster Herkunft, Geschichte und Kultur die enorme regionale Vielfalt des Landes aus. Dabei wird die Gesellschaftsstruktur durch ein immer stärker werdendes Stadt-Land-Gefälle mit einer anhaltenden Landflucht geprägt. 75 % der Brasilianer leben in den küstennahen Ballungszentren, wobei leider auch die „Favelas“, die urbanen Elendsviertel rund um die Großstädte, ständig wachsen. In den riesigen und überbevölkerten Metropolen wie Rio de Janeiro und São Paulo findet sich jedoch nicht nur Armut und dadurch bedingte Kriminalität, sondern eine durch eine unvergleichliche ethnische Vielfalt bedingte multikulturelle Gesellschaft. Die Bevölkerung Brasiliens stammt dabei im Wesentlichen von drei Ethnien ab: den indianischen Ureinwohnern, den nach und nach eingewanderten Europäern (zumeist Portugiesen) und von Afrikanern. Deren zahlreichen Einflüsse – von Religion und spirituellem Kult wie dem Karneval über Musik, Kunst und Literatur bis hin zu individueller Architektur und Sprache – vermischen sich in Brasilien zu einem „kulturellen Schmelztiegel“, in dem Aufgeschlossenheit, Leidenschaft und Lebensfreude die Menschen prägen.

Austauschschüler lernen jedoch nicht nur die beeindruckende Natur, die faszinierende Kultur und die herzlichen Brasilianer kennen, sondern können sich auch ein genaues Bild von dem Bildungssystem der Republik machen. Dieses beruht auf den Prinzipien von Freiheit und Solidarität und setzt sich die umfassende Entwicklung der Persönlichkeit, die Förderung staatsbürgerlichen Verhaltens und die Vorbereitung auf die Arbeitswelt zum Ziel. Die Schulbildung umfasst dabei die Grundbildung, die aus dem freiwilligen Besuch einer Vorschule bis zum sechsten Lebensjahr, dem Primarunterricht bis zur achten Klasse und weitere drei Schuljahre im Sekundarbereich besteht, und die Hochschulbildung an den Universitäten. Die Schulpflicht beginnt also mit 7 Jahren und endet nach Abschluss des Primarunterrichts mit dem 15. Lebensjahr. Austauschschüler besuchen häufig private Sekundarschulen, an denen die Schüler-Lehrer-Relation und die Ausstattung besser ist, als an den öffentlichen. Anders als in Deutschland beginnt das Schuljahr üblicherweise Anfang Februar und endet in der ersten Dezemberhälfte.

Genauere Informationen über Brasilien gibt es hier.

Karte von Brasilien

Beratung

Kostenfreie Beratung

Perfekt auf Sie abgestimmt

Wünschen Sie weiterführende Beratung? Dann sollten Sie sich für die individuelle und kostenfreie Beratung eintragen.

Alternativ können Sie auch erst einmal unser eBook downloaden.

Kostenlose Schüleraustausch-Broschüre
G.E.B – die GermanExportBox: Dein cooles kleines Gastgeschenk!
Gastgeschenke für die Gasteltern
Packliste für den Koffer
eBook Schüleraustausch jetzt kostenlos downloaden
Checkliste: Schüleraustausch
Copyright © Schüleraustausch-ABC berät Sie individuell zum Thema High School-Auslandsaufenthalt und Schüleraustausch international.