Tags: ,

Zurück zu Hause

Eltern, die ihr Kind im Sommer 2008 zuletzt gesehen haben, weil es für ein Jahr ins Ausland gegangen ist, dürfen es in diesen Tagen wieder in die Arme schließen. Es hat ein aufregendes und ereignisreiches Jahr hinter sich und bald werden alle merken: Vieles hat sich verändert. Denn der Austausch endet nicht automatisch mit der Landung auf dem Heimatflughafen…

Ein Jugendlicher, der von einem Auslandsjahr zurück kehrt, hat häufig Probleme damit, sich wieder in seinem alten Leben zurecht zu finden. Zwar hat er im Gastland gelernt sich anzupassen, aber Familie und Freunde müssen verstehen, dass dies in einer fremden Umgebung viel leichter fällt. Sich wieder in die fremd gewordene Heimat integrieren zu müssen – wem würde das nicht schwer fallen?!

Ein Schüler verändert sich während seiner Zeit im Ausland. Neue Eindrücke und Erlebnisse, andere Gewohnheiten und Freunde, eine völlig veränderte Lebensweise – all das nehmen Austauschschüler mit nach Hause in ihr altes Leben. Oft fühlen sie sich dann, als wären sie ein Jahr in der Zeit zurück gereist. In der Heimat hat sich meistens nicht viel verändert, Freunde und Familie haben ja weiter gelebt wie vorher auch. Trotzdem fühlt sich die vertraute Umgebung für die Heimkehrer in den ersten Wochen fremd und ungewohnt an. Sie freuen sich zwar, wieder bei ihren Lieben zu sein, sehnen sich aber auch in die neu gewonnene Heimat im Gastland zurück. Dies und die Tatsache, einen völlig veränderten Menschen zurück zu bekommen, verletzt Freunde und Familie oft sehr. Deswegen ist es wichtig, in den Dialog miteinander zu treten, sich wieder neu kennen zu lernen und das alte Leben neu zu ordnen.

Hilfreich ist es dabei oft für beide Seiten, wenn der Austauschschüler über sein Jahr im Ausland berichten kann. Auch wenn die Daheimgebliebenen nie ganz verstehen werden, was ein Austausch für das Leben bedeutet, nähert man sich doch wieder an, wenn Erlebnisse geteilt werden können. Außerdem sind die Nachbereitungskurse der Organisationen wichtig, da die Jugendlichen hier auf andere Heimkehrer treffen, die nachvollziehen können, wie sich das Leben nun anfühlt.

Aber keine Sorge: Nach einigen Wochen wird auch der „Kulturschock back home“ mit der Unterstützung von Freunden und Familien überwunden und was bleibt sind neu gewonnene Freundschaften, eine reifere Persönlichkeit und eine riesige Erfahrung fürs Leben.

Beratung

Kostenfreie Beratung

Perfekt auf Sie abgestimmt

Wünschen Sie weiterführende Beratung? Dann sollten Sie sich für die individuelle und kostenfreie Beratung eintragen.

Alternativ können Sie auch erst einmal unser eBook downloaden.

Austauschprogramme kostenlos vergleichen
G.E.B – die GermanExportBox: Dein cooles kleines Gastgeschenk!
Gastgeschenke für die Gasteltern
Packliste für den Koffer
Kostenlose Schüleraustausch-Broschüre
eBook Schüleraustausch jetzt kostenlos downloaden
Checkliste: Schüleraustausch
Copyright © Schüleraustausch-ABC berät Sie individuell zum Thema High School-Auslandsaufenthalt und Schüleraustausch international.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren